Was über ein undichte Darm -Syndrom zu wissen ist.

Was über ein undichte Darm -Syndrom zu wissen ist.

Was über ein undichte Darm -Syndrom zu wissen ist.

Beim leckeren Darm -Syndrom ermöglichen Lücken in den Darmwänden Bakterien und andere Toxine in den Blutkreislauf. Derzeitige wissenschaftliche Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass ein undichte Darm zu einer Reihe von Erkrankungen beitragen kann.

In diesem Artikel diskutieren wir LGs sowie seine Symptome, Ursachen und Risikofaktoren. Wir untersuchen auch, welche aktuellen Forschungen über undichtes Darm und Autismus aussagen. Schließlich decken wir potenzielle Behandlungen für undichte Darm ab und bieten Tipps zur Verbesserung der Gesamtdarmgesundheit. Das verläuft vom Mund zum Anus. Die Organe des GI -Trakts umfassen ::

  • Die Speiseröhre
  • Der Magen
  • Der kleine und große Darm

Verdauungsenzyme im Magen und Dünndarm brechen Nährstoffe in Lebensmitteln und trinken in kleinere Moleküle ab, die der Körper für Energie, Wachstum und Reparatur verwendet. Körper aus schädlichen Bakterien und Toxinen.

enge Öffnungen in den Darmwänden lassen Wasser und Nährstoffe in den Blutkreislauf gelangen und schädliche Substanzen im Inneren halten. In LGs werden diese Öffnungen breiter, sodass Nahrungspartikel, Bakterien und Toxine direkt in den Blutkreislauf eindringen können. Vieles Bakterienbereich, das Darmmikrobiota bezeichnet. Diese Bakterien unterstützen die Verdauung, schützen die Darmwand und unterstützen die normale Immunfunktion. LGs können Ungleichgewichte in Darmmikrobiota beinhalten. Dies führt zu einer Darmentzündung und einer erhöhten Darmpermeabilität (IP). IP beschreibt, wie leicht Substanzen aus dem Darm und in den Blutkreislauf auslaufen können.

Die Verbindung zwischen LGs und anderen Gesundheitszuständen

und undichtem Darm kann zu mehreren Gesundheitszuständen beitragen. Beispiele sind:

  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Morbus Crohn
  • Zöliakie
  • chronische Lebererkrankung
  • Nahrungsmittelallergien und Empfindlichkeiten
  • polyzystisches Ovar -Syndrom

Es ist immer noch nicht klar, ob LGs eine Ursache oder ein Symptom dieser Erkrankungen sind.

Ein Übersichtsartikel von 2015 deutet jedoch darauf hin, dass erhöhte IP zur Entwicklung einer entzündlichen Darmerkrankung (IBD) beitragen kann. Eine separate Überprüfung von 2019 zeigt Hinweise darauf, dass IP vor dem Beginn des Typ-1-Diabetes auftritt.

Wissenschaftler haben auch die Darmhirnachse untersucht. Dies ist die Beziehung zwischen dem GI -Trakt und dem Gehirn. Eine Überprüfung von 2017 legt nahe, dass undcover Darm zu psychischen Erkrankungen wie Angstzuständen und Depressionen beitragen kann. Wissenschaftler müssen jedoch weitere Untersuchungen durchführen, um diese Behauptung zu stützen. Dies kann die Erkrankung für Ärzte erschweren, die zu identifizieren.

  • Ernährungsdefizienzen
  • Verwirrung
  • Schwierigkeiten zu konzentrieren
  • Hautprobleme wie Akne, Hautausschläge oder Ekzeme
  • Gelenkschmerzen
  • weit verbreitete Entzündung
  • Ursachen und Risikofaktoren

    Experten wissen noch nicht genau, was das Leckdarm -Syndrom verursacht. Verschiedene Risikofaktoren können jedoch die Darmmikrobiota stören und zu erhöhtem IP beitragen. Beispiele sind:

    • Schlechte Ernährung
    • Alkoholkonsum
    • Infektionen
    • Autoimmunerkrankungen wie Lupus
    • Diabetes

    Wissenschaftler haben jedoch vorgeschlagen, dass verschiedene genetische, biologische und Umweltfaktoren eine Rolle spielen können. Darmmikrobiota und Autismus

    Nach einer Übersicht von 2016 entwickeln autistische Kinder häufig signifikante Verdauungsprobleme wie Verstopfung, Durchfall und Erbrechen.

    In einer kleinen Studie 2017 verglichen die Forscher Stuhlproben aus zwei Gruppen von Kindern – autistische Kinder mit GI -Symptomen und solche ohne Autismus oder GI -Symptome. Die Forscher identifizierten in Proben, die von autistischen Kindern mit GI -Symptomen gesammelt wurden Ungleichgewichte und Autismus.

    Eine Studie von 2010 beobachtete erhöhte IP bei autistischen Menschen und ihren Verwandten ersten Grades. In einer Studie aus dem Jahr 2013 wurde jedoch keine signifikanten Unterschiede in der IP von autistischen Kindern berichtet. Gesundheit

    Da viele Ärzte nicht als legitimer Krankheitskrankheiten als lecker ansehen, gibt es keine Standardbehandlung. die Gesundheit. Dies kann wiederum und gleichmäßige Darmsymptome lindern.

    Die folgenden Nahrungsspitzen können dazu beitragen

  • Lebensmittel essen, die reich an prebiotischen Ballaststoffen sind, wie Gemüse und Vollkornprodukte
  • weniger Fleisch, Milchprodukte und Eier essen /ul
  • p

    Die folgenden Änderungen des Lebensstils können die Verdauung verbessern und einen gesunden Darm unterstützen:

    • regelmäßig trainieren
    • Jede Nacht genug Schlaf
    • Reduzierung von Stress
    • Vermeidung unnötiger Verwendung von Antibiotika
    • Rauchen aufgeben

    Zusammenfassung

    LGs erzeugt Lücken in den Darmwänden, die, Ermöglichen Sie schädliche Bakterien und giftige Substanzen in den Blutkreislauf. Untersuchungen zeigen auch, dass ein undichtiger Darm zu einer Reihe von Gesundheitszuständen beitragen kann.

    Wissenschaftler müssen jedoch noch aufgedeckt Artikel in Spanisch. akademische Forschungsinstitutionen sowie medizinische Zeitschriften und Verbände https://harmoniqhealth.com/de/. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie

    Contents

    Share this post